Phoenix ist ein Freundeskreis, keine Organisation!

Das Phoenix-Netzwerk wurde 1994 von Manuela Schindler gegründet und ist ein freier Zusammenschluss von spirituell orientierten Idealisten und Freigeistern mit Gottesbezug, die (teilweise auch nur lose) miteinander vernetzt sind. Eine private Trägergemeinschaft trägt, fördert und unterstützt alle Aktivitäten von Phoenix-Netzwerk mit überwiegend privaten Mitteln. Daher ist es unabhängig und frei davon, sich organisieren zu müssen. Es vernetzt und pflegt die Kontakte zu unseren Unterstützern und Freunden und betreut die Weggemeinschaft und den Förder - Freundeskreis.

Im Jahr 2019 zog Phoenix von Wedel (b. Hamburg) in den Beginenhof Nordhastedt (b. Heide), da dieser Rahmen unsere Arbeit unterstützt.

 

Der Phoenix ist ein Symbol des Aufbaus und der beständigen Vernichtung des Aufgebauten, um aus der verbleibenden Essenz (in diesem Beispiel aus der Asche) neu aufzuerstehen. Da dieser Vorgang einen zutiefst spirituellen Prozess des ständigen „stirb und werde“ schildert, wurde er zu einem wichtigen Symbol für uns.

Unsere Arbeit  ist verbunden mit einer entschieden auf Gott fokussierten Lebenshaltung. Sie steht für einen spirituellen Weg, der geregelt und freiheitlich zugleich ausgerichtet ist und deshalb auch die Esoterik mit einschließt, in der Zielsetzung jedoch für ein Leben mit Gott und der Anwärterschaft auf umfassende Befreiung eintritt.

Wer sich diesem Weg zuwenden will oder bereits zugewendet hat, könnte sich mit uns wohlfühlen. Freiheit, keine Dogmen, spirituelle Vielfalt, alles ist erwünscht, solange bei allem Gott der Dreh- und Angelpunkt bleibt.

Bei Interesse wenden Sie sich gern an uns über das Kontaktformular, damit wir einen Gesprächstermin vereinbaren können oder laden sich für ausführlichere Informationen unsere aktuelle Broschüre herunter.

Wenn Sie an unserem Werdegang interessiert sind, empfehlen wir den Text "Und dann kam Gott! 25 Jahre Phoenix-Netzwerk: Rückblick und Vorschau" von Manuela Schindler.

 

 

Zugang zum Unterstützerbereich:

Wer gern Zugang zum Unterstützerbereich der Homepage haben möchte, um von den dort hinterlegten Texten, Filmen, Audios und Studienbriefen profitieren zu können, kann das für eine Spende ab 70,- € pro Jahr.

WICHTIG! Während des Spendenvorgangs einfach eine Notiz eingeben, dass Sie den Zugang haben wollen. Das Kennwort erhalten Sie dann umgehend per E-Mail.