Schwingungsessenzen

 Hintergründe, Herstellung und Erfahrungen

von Martina Struckhoff (C)

 

Vor einigen Jahren begann ich  Blütenessenzen anzuwenden mit dem Ziel, vor allem zunächst meine eigene Gesundheit zu erhalten! Im Laufe meiner zahlreichen  Ausbildungen und Weiterbildungen wurden mir die Bachblüten näher gebracht und ich konnte mich von den positiven Wirkungen überzeugen. So erlebte ich z.B. in einer Gruppe, nachdem jeder seine spezielle Blüte mit Hilfe der Gruppenleitung ermittelt hatte, und diese jedem in einer verdünnten Mischung ausgehändigt wurde, eine positive Veränderung jeder einzelnen Person und somit der ganzen Gruppe. Jeder der Anwesenden konnte dies eindeutig wahrnehmen!

 

Alles was ist, ist Energie

 

Jeder Stein, jede  Pflanze, jeder Mensch ist geprägt von bestimmten Schwingungen, die veränderbar sind. Und alles was war und sein wird, ist Evolution und Gottes Schöpfung. Doch auch wenn alles im Ursprung eine göttliche Energie  ist, was sich durch den Menschen als Energie manifestiert, so kann sie doch verschiedene Auswirkungen haben.  Auch jeder Gedanke, jedes Wort oder Gefühl sind Energien und können sich, wenn sie ungeklärt bleiben, letztlich als Spannungen, Störungen, Verhärtungen in Körper und Muskeln  zeigen, als auch im so genannten Ätherkörper, der eng mit dem physischen Körper verbunden ist. Grundsätzlich unterscheidet man hier zwischen grob-  und feinstofflichen Energien, zwischen festeren, materiellen  Dingen wie zum Beispiel Körper und Gegenstände und  als immateriell  kann man die Ausstrahlung und Aura des Menschen bezeichnen. Hochschwingende Energien sind generell feiner, positiver  und weniger dicht. So zeigen die Gesetze der Energie und der Ordnung an, dass es mehr gibt, als manch einer glauben mag.

Der Physische Körper ist demnach von feineren Energiekörpern umgeben, wobei die höchste Ausstrahlung am Scheitelchakra (Kopf) und die tiefste an den Füßen liegt.

Betrachtet man Gottes Schöpfung und die esoterischen Grundgesetze genauer, erkennt man auch hier eine Ordnung, die in sämtliche Bereiche des Lebens einfließt.

Und so nimmt jeder Mensch mehr oder weniger Energien auf und gibt diese wieder ab. Diese Lebensenergien fließen durch Energieleitbahnen, die aber auch verstopft, gestaut sein können. Je freier desto besser könnte man meinen, aber auch Blockaden können sinnvoll sein. Das ist notwendig und gehört zum Lebensprozess dazu. Es gibt vorübergehende Blockierungen und solche die ein Leben lang andauern und nicht immer bedeuten sie Krankheit. Einige Störungen oder Blockaden sollten allerdings gelöst oder bearbeitet werden.

 

 

Ursprung und Begründer der Bachblüten

 

E. Bach (1886-1936), der Begründer der Bachblüten, war Arzt, Pathologe, Immunologe und Bakteriologe. Er  beschäftigte sich mit den Ursachen von Krankheiten und auf Grund seiner Forschungen entdeckte er, dass hinter jeder Krankheit oft negative Gemütszustände stehen. Er fand heraus, dass einige Pflanzen ganz besonders sind. Diese Blüten sind nach  Dr. Bach Pflanzen höherer Ordnung, die  durch ihre höhere Schwingung Zustände harmonisieren.

 

 

Reaktionen bei einer Anwendung:

 

Wendet man ein Schwingungsmittel an, so dringt die Information (Schwingung), die in einer Essenz (Heilsteine oder Blüten) enthalten ist, in den Energiekörper ein. Befindet man sich gerade in einer niedrigen und disharmonischen Schwingung, beispielsweise auf Grund von Mutlosigkeit oder  Unruhe, wird nun eine neue Ordnung hergestellt und die niedrige Schwingung wird durch die Höhere in Balance gebracht. Ist das geschehen, kann man unmittelbar eine positive Rückwirkung  am physischen Körper erleben.

Eigene und andere positive  Erfahrungen gibt es reichlich, und letztlich empfahl ich daraufhin die Blüten innerhalb meiner Praxis zur seelischen Gesundheitsvorsorge.

 

Eigene Erfahrung, ein Beispiel:

 

Eines Morgens bückte ich mich, um etwas vom Fußboden aufzuheben und dabei schoss mir ein Schmerz in den Rücken, der mich laut aufschreien ließ.  Da ich mich gerade wieder intensiver mit Bachblüten beschäftigte, entschloss ich mich, sie unverzüglich anzuwenden. Außerdem musste ich in den nächsten Minuten wieder fit sein, denn ich erwartete eine Dame, die zu einer Podologischen Behandlung kam. Ich machte mir eine Mischung mit der ermittelten und entsprechenden Bachblüte, dann tränkte ich ein Tuch mit der Flüssigkeit (Verdünnung mit Wasser), legte es auf die schmerzende Hautzone und spürte tatsächlich eine große Erleichterung und Schmerzbefreiung. Natürlich war es nicht gänzlich behoben, aber sehr viel besser und ich musste keine Patiententermine  absagen. 

Interessant finde ich auch noch, dass man einige Blüten sowohl innerlich als auch äußerlich gut anwenden kann!

 

Heilsteine sind besonders ursprünglich

 

Auch Steine erhalten auf Grund ihrer Zusammensetzung bestimmte Schwingungen, die noch ursprünglicher sind als die von Pflanzen. Ihre kraftvollen Schwingungen können positiv auf unser System einwirken, und so lag es nahe, dass man dies gut kombinieren kann.

 

Raum- und Aurahygiene

 

Als Podologin, aber auch als medial Begabte weiß ich, wie wichtig Hygiene ist. Umwelteinflüsse, Bakterien, Viren können in die Haut eindringen, oder schädliche Energien können die Aura belasten, und das kann wirklich sehr unangenehm sein.

Während sich unerlöste Probleme im Körper bemerkbar machen, können negative Seelenkonzepte im Sinne der Gesundheitsvorbeugung dort erkannt werden, wo sie sich zeigen, nämlich in den Auren der Menschen.

Das spürt jeder Mensch aus von Natur mehr oder weniger. Schon 1999 brachte mir meine damalige Reikilehrerin die Heilsteine näher, allerdings muss ich zugeben, dass sie einige Jahre lang relativ wenig Beachtung fanden.  Auf Grund von erweiternden Erfahrungen und Erkenntnissen wurde jedoch alles noch einmal neu von mir bewertet.

Und so entstanden mit Hilfe von Frau Schindler (vom Phoenix-Netzwerk) 2 Schwingungsessenzen (Basissprayflaschen), die einige Monate erprobt wurden. Im Vordergrund steht hier die Reinigung und sie sind äußerlich anzuwenden, in Räumen oder für die Aura.

Das erste Spray hat vordergründig die Aufgabe mit Hilfe von Turmalin-Amethsyt Räume und Aura zu reinigen, während das zweite spezieller auf die Aura eingeht, aber auch zur Raumreinigung geeignet ist, mit Hilfe von Obsidian.

 

Ein weiteres Beispiel:

 

Ein Familienmitglied litt an körperlichen Unwohlsein und Bauchschmerzen. Zunächst wurden mehrere Ärzte konsultiert und Untersuchungen in verschiedene Richtungen gestartet, die aber weder Ergebnisse noch Besserung brachten. Wobei es hier nicht darum geht gegen Ärzte zu sprechen, sondern es für möglich zu halten, dass manche Probleme im ätherischen Bereich liegen und noch nicht körperlich materiell sind.

Ich kam auf die Idee eine Mischung aus  Steinen und Blüten herzustellen, und derjenige nahm über 4 Wochen täglich ein paar Tropfen und trug sie zusätzlich  auf den Solarplexus auf. Und tatsächlich stellten sich kurz darauf eine Verbesserung und mehr Wohlbefinden ein. Damals nahm ich den schwarzen Turmalin, den roten Aventurin und die Blüte Star of Bethlehem.

Da es sehr viele gute Steine und Blüten gibt für die innerliche Einnahme und unzählige gute Kombinationen, ist es ratsam entweder individuell vorzugehen oder auch hier sich auf eine Basis zu beschränken. Sie besteht künftig aus 4 Faschen und 4 Grundtendenzen beginnend mit 1. "Entgiftung und Reinigung" innerlich. Hier liegt der Schwerpunkt, der Name sagt es bereits, auf  Entgiftung und Reinigung.

Essenz Nr. 2. "Reinigung und Beruhigung" hilft besonders bei Abgrenzungsschwierigkeiten, stärkt die Immunität. 3.  "Beruhigung und Klarheit" unterstützt sowohl die innere Ruhe als auch die innere Mitte, damit man wieder mehr zu sich selber finden kann und  Essenz 4. stärkt die mentale Ruhe, klärt und stützt das Selbstvertrauen.

 

Zur Herstellung meiner Schwingungsessenzen

 

Die Arbeit findet in einem besonderen Raum statt, die Steine werden sorgfältig vorbereitet, gereinigt und aufgeladen an der Sonne. Ich verwende hochwertiges Quellwasser zum Ansetzen der Essenz und achte auf Qualität bei der Herstellung. Die angesetzte Essenz wird von mir in Abständen überprüft. Man kann dabei Unterschiede in den Schwingungen wahrnehmen. Ist es sehr gut gelungen, ist das Wasser lebendig, dies zeigt sich unter anderem durch prickelndes Wasser. Die Flaschen werden aufgefüllt mit Kochsalzlösung, das wirkt ebenfalls reinigend und leicht konservierend. Leichte Ablagerungen können durch die Salzkristalle entstehen.

Da einige Monate geforscht wurde nach besonders optimalen Kombinationen, entstanden viele Flaschen, die beobachtet wurden. Und es war natürlich die oder andere dabei, die weniger gut gelungen war.  Auch wenn nicht alle die strenge Prüfung überstanden, so konnten sie dennoch die Natur erfreuen, was sich anschließend am Wachstum feststellen ließ.

Das Auraspray und die Chakraessenzen sind nur äußerlich anzuwenden, da teilweise noch zusätzliche Konservierungsmittel, Farben oder Duft hinzugefügt wurden.  Einige Flaschen können auch innerlich eingenommen werden. Hier arbeite ich mit Blüten ohne Alkohol und steriler Kochsalzlösung, auf Wunsch auch mit Blüten-Brandy wegen der längeren Haltbarkeit. Die Haltbarkeit ist je nach Flaschen und Trägermaterial unterschiedlich, auch abhängig vom Konservierungsmittel.  In Einzelfällen und bei starken Prozessen ist es aber möglich, dass es schon vor Ablauf zu Veränderungen kommen könnte, wenn die Essenzen stark arbeiten, denn dann harmonisieren sie extrem negative Schwingungen der Person oder Umgebung und werden somit schneller und stärker verbraucht.

 

Gesundheit erhalten und wirkliche Freiheiten finden, indem man die erforderlichen eigenen Schritte tut

 

Negative Muster und Emotionen zeigen sich in der Aura,  Körper und auf der Haut. Somit bleiben heimliche Konflikte nicht verborgen sondern offenbaren sich!       

Letztlich ist jeder Mensch sein eigener bester Heiler, wenn er wieder lernt die Seele und noch höheres, nämlich den Glauben an Gott,  mit einzubeziehen. Manchmal braucht man allerdings unterstützende Hilfe, sozusagen den rechten Hinweis zur passenden Zeit. Und so begibt man sich auf die Suche.  Ein wichtiger Hinweis ist: Man sollte auf sein Innerstes achten. Oft sagen Menschen nach einer negativen Erfahrung, dass sie es irgendwie gewusst hätten, aber dann nicht auf  sich gehört haben.                                                   

 
Wie sind die Wirkungen generell bei Blüten und Heilsteinen?

 

In der Regel sehr gut. Aber ausbleibende Wirkungen bei Blüten und Steinen kommen vor, wenn die Ursache und Klärung, die innere Arbeit  ausbleibt.

Inwieweit man zu einer Klärung und Änderung bereit ist, wird  die positive Wirkung der Blüten, der Steine und Schwingungsmittel enorm unterstützt!

 

 

 

 

 

Die selbst hergestellten Schwingungsessenzen können Sie direkt in der Praxis Heilräume beziehen. Auf Anfrage können Ihnen auch ganz persönlich zusammengestellte Essenzen hergestellt werden, die sich ganz auf Sie und Ihre Problematik beziehen. Bitte sprechen Sie Frau Struckhoff in der Praxis an, rufen an oder schreiben  über das Kontakformular.